Ein „WOW“ im Wald

 

Begleitet und geführt durch die Waldpädagogin Christina Kemme, ging es für die Kinder des Familienzentrum Bethanien in den fußläufig erreichbaren Wald am Segelflugplatz. Eine Woche lang machte sich jeden morgen eine Gruppe der Tageseinrichtung auf den Weg zum vereinbarten Treffpunkt „Pappelallee“. Kurz wurden die Verhaltensregeln besprochen und los ging es auf die grüne Entdeckungstour. Frau Kemme erklärt verschiedene Pflanzen und Tiere und motiviert zu freiwilligen Mutproben. Bei den Kindern ist häufig ein „WOW“ zu hören, wenn sie Nackt- und Weinbergschnecken entdecken und diese auf ihre Hand setzen. Die Neugierde der Kinder wuchs stetig und die Entdeckerlust war geweckt. Ein „Waldsofa“ (moosbedeckter Baumstamm) lädt zum Verweilen ein und die Rätselstunde beginnt. „Wer ist stärker, der Farn oder der Dinosaurier?“ „Welcher Vogel ruft seinen Namen?“ oder wer kennt das Lied „Fuchs du hast die Gans gestohlen“? Aus der Ferne lauschen die Kinder dem Froschkonzert und entdecken diese kurze Zeit später am Teich. Gespickt durch die verschiedenen Aktionen wie z.B. Waldmemory oder Handtattoo mit Blättern und Blüten, verging der Vormittag wie im Fluge. Wir danken der Samtgemeinde Artland für die Finanzierung des waldpädagogischen Angebotes. Die Kinder erlebten den Wald als Spiel- und Erlebnisraum und wurden sensibilisiert die Natur und die Umwelt zu schützen. Als Ergänzung haben die Erzieherinnen Anke Koste und Martina Gastaudo, im Rahmen des Familienzentrums, einen Waldvormittag für Familien organisiert und durchgeführt. Sechs Familien haben voller Begeisterung die verschiedenen Aktionen und Spiele mitgemacht und freuten sich über ein naturnahes Angebot.

 

8-)

 Unser Elterncafé findet jeden Dienstag von 8:00-9:00 Uhr statt

Wir freuen uns alle Eltern und Interessierten unter der Berücksichtigung der AHA Regeln 

 in unser Einrichtung im Outdoor Elterncafé begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf euren / Ihren Besuch.

Euer Familenzentrum Team